Banner

 

Einbau eines Luft- Luft LLK in einen VW Bus T3 / JX Upgrade zu AAZ

 

Der Ladeluftkühler hängt über dem Getriebe unter der Motorraumabdeckung. Zusätzlich montiert sind 2 Lüfter, die über einen seperaten Schalter im Cockpit geschaltet werden. (Stromversorgung über Relais) Zur Montage muss das Getriebe ausgebaut werden.

 

Der LLK ist ein universal verwendbarer LLK, als Einbausatz wurde ebenfalls ein Universal Kit bestellt. Wichtig sind nur die Reduzierbögen für den Anschluss am Turbo und am Krümmer. Diese Anschlüsse haben einen Durchmesser von 45 mm. Passende Reduzierbögen müssen für den Durchmesser des Einbausatzes besorgt werden. In meinem Fall waren das 1x Reduzierbogen 45°, 51mm auf 45 mm und 1x 90°, 51mm auf 45mm.

 

Mein Grund für den Einbau des LLK war, den Leistungsverlust durch den Umbau auf 15 Zoll Räder zu kompensieren. Dies ist gelungen. Der Einbauort ist nicht optimal, da die Anströmung mit kühler Luft nicht besonders gut ist. Durch die Größe des LLK und der kurzen Wege wurde das Ziel trotzdem erreicht.

 

Ich nenne hier keine Bezugsquellen, da ich keine Werbung für einen Shop machen will. Das Material kann über das Internet bestellt werden.

 

Universal Ladeluftkühler

 

LLK am Einbauort

 

LLK montiert

 

Blick nach oben

 

Blick nach oben

 

Blick nach oben

 

Blick nach oben

 

Halterung

 

Anschluss am Turbo

 

Blick auf die Leitungen

 

Blick in den Motorraum

 

Blick in den Motorraum

 

Blick in den Motorraum

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt