Banner

GOOD TO KNOW / BEGRIFFSERKLÄRUNGEN

 

BLM

 

BLM ist die Abkürzung für das Bureau of Land Management. Das BLM verwaltet als Teil des US Innenministeriums das öffentliche Land der USA.

 

Boondocking

 

Boondocking ist ein bekannter, aber eigentlich nicht existierender Begriff. Er bezeichnet das Übernachten, meist mit RV´s (Wohnmobilen) oder Zelten auf öffentlichem oder privatem Grund. Eine andere Bezeichnung ist "Dry Camping".

 

An diesen Stellen gibt es keine Versorgung mit Strom, Wasser, Abwasser. Diese Plätze können offiziell oder inoffiziell sein. Offizielle Plätze sind z. B.:

 

- auf BLM Land / Developed Camping - auf vielen WalMart Parkplätzen, hier wird unterschieden in RV friendly oder RV unfriendly - Firmen, die das Übernachten auf ihren Geschäftsgrundstücken erlauben (Tankstellen, Casinos, Wohnmobil- und Wohnmobilzubehörhändler)

 

- Rest Areas - Ist das Übernachten erlaubt / verboten, wird darauf hingewiesen. Gibt es keinen Hinweis, kann man inoffiziell übernachten. Manche Areas haben eine Kameraüberwachung oder Nighttime Security.

 

Inoffizielle Plätze befinden sich z. B. auf öffentlichen Land, sind aber nicht explizit als Übernachtungsplatz gekennzeichnet. (Dispersed Camping) - Privatleute stellen manchmal ihr Grundstück zur Verfügung, Schilder an der Zufahrt können als Bsp. "Boondockers welcome" enthalten.

 

Cattle Guard

 

Ein Cattle Guard ist die horizontale Fortsetzung eines vertikalen Zaunes über eine Straße hinweg. Im Boden eingelassene Schienen sollen das Vieh am Verlassen eines eingezäunten Bereiches hindern.

 

Developed Camping

 

Developed Camping bezeichnet das Campen auf erschlossenen Plätzen, die vom BLM verwaltet werden. Wo sich diese Plätze befinden, erfährt man bei den einzelnen State & Field Offices.

 

Diese Sites können kostenlos, als auch kostenplichtig sein. Bei mehr als 2 Fahrzeugen oder 10 Personen sollen Gruppenplätze oder zwei Sites in Anspruch genommen werden. Wenn nicht anders ausgeschildert, sind die Ruhezeiten von 22.00 Uhr bis 06.00 zu beachten.

 

Haustiere müssen angeleint sein. Persönliche Gegenstände, (z. B. Campingausrüstung) die mehr als 24 Std. ohne Beaufsichtigung zurückgelassen werden, können vom BLM auf Kosten des Eigentümers entfernt und vernichtet werden. Das Verwenden von Waffen oder Feuerwerkskörpern ist verboten. (Ausnahmen können erteilt werden)

 

Dispersed Camping

 

Dispersed Camping bezeichnet das Campen auf nicht erschlossenem öffentlichem Land, das vom Bureau of Land Management (BLM) verwaltet wird. Es gibt im Gegensatz dazu auch Developed Campsites vom BLM.

 

Erlaubt sind 14 Übernachtungen in einem Zeitraum von 28 Tagen. Nach diesen 14 Tagen muss der Platz verlassen werden, der nächste Übernachtungsplatz muss mindestens 25 Meilen entfernt sein.

 

Verboten ist das Campen in einem Bereich näher als 900 Fuß (275 Meter) zu einer Wasserstelle. Der Grund ist einfach, Wildtiere müssen ungehinderten Zugang zu diesen überlebenswichtigen Stellen haben.

 

Offenes Feuer muss immer unter Beobachtung sein. Sollte es Einschränkungen für offenes Feuer geben, so muss dies beachtet werden.

 

Abfallentsorgung egal welcher Art ist verboten.

 

Andere Nutzer des Gebietes dürfen nicht behindert werden, bei einem Hinweis auf ein Campingverbot (closed to Camping) ist dies zu beachten.

 

Diese Regularien können je nachdem welches BLM Field Office zuständig ist unterschiedlich ausfallen. Am besten also vorher informieren.

 

First come - first served

 

First come - first served bedeutet nichts anderes als: Wer zuerst kommt malt zuerst. D. h. wer als erstes einen Stellplatz belegt, bekommt ihn.

 

DIP & Wash

 

- DIP ist die Bezeichnung für eine Senke in einer geteerten Straße. Hier muss man evtl. mit fließendem Wasser rechnen.

 

- Wash ist die Bezeichnung für ein trockenes Fluss- oder Bachbett. Beim queren muss man evtl. mit fließendem Wasser rechnen.

 

HC & 4WD

 

- LC ist die Abkürzung für Low Clearance Vehicles. So werden Fahrzeuge bezeichnet, die eine Bodenfreiheit von weniger als 8 Inch (20 cm) haben. Dies trifft für die meisten normalen PKW zu.

 

- HC ist die Abkürzung für High Clearance Vehicles. So werden Fahrzeuge bezeichnet, die eine Bodenfreiheit von mehr als 8 Inch (20 cm) haben. Üblicherweise sind dies SUV´s mit 2 WD oder 4 WD.

 

- 2 WD ist die Abkürzung für Two - Wheel - Drive - Vehicles. Diese Fahrzeuge werden nur an einer Achse angetrieben.

 

- 4 WD ist die Abkürzung für Four - Wheel - Drive - Vehicles. Diese Fahrzeuge haben Allradantrieb.

 

- RV´s / Wohnmobile haben üblicherweise HC & 2 WD. Nicht vergessen darf man dabei aber den schlechten Böschungswinkel aufgrund der langen Überhänge hinter der Hinterachse.

 

Paved- / Unpaved- / Gravel- Roads

 

- Paved Roads sind geteere Straßen

 

- Unpaved / Gravel Roads sind befestigte, mit Kies oder Schotter bedeckte Straßen. Diese Straßen weisen häufig eine Washboard (Waschbrett) Oberfläche auf.

 

- Forest Roads können die unterschiedlichtsten Untergründe haben (Schotter, Erde, Sand) und sind oft schlecht gepflegt

 

RV

 

RV ist die Abkürzung für Recreational Vehicle, wir sagen Wohnmobil oder Wohnwagen dazu. In den USA sind diese in verschiedene Klassen aufgeteilt. Die bekanntesten:

 

- Class A RV´s sind die größten Wohnmobile, aufgebaut auf Reisebus oder LKW Fahrgestelle.

 

- Class B RV´s sind Campervans, bei uns vergleichbar mit VW Bus, Mercedes Sprinter, oder ähnliche.

 

- Class C RV´s sind Motorhomes, in Größen von von etwa 20 Fuß bis hin zu 32 Fuß. (6 - 10 Meter)

 

- Truck oder Popup Camper sind Pickups, auf deren Ladefläche eine abnehmbare Wohnkabine montiert ist. Bei Mietmobilen kann es sein, dass die Kabine nicht abgenommen werden kann / darf.

 

- Travel Trailer sind Wohnwagen, hier gibt es verschiedene Unterklassen die die Form beschreiben, wie z. B. Teardrop Trailer (Tropfenförmig), Hybrid Trailer (Fester Aufbau, kombiniert mit Zeltbestandteilen), Popup Camper (Zelt zum Aufklappen), Fifth-Wheeler (Wohnanhänger in Form eines Sattelschleppers) Letzere können über 40 Fuß lang und so schwer sein, dass sie mit LKW´s geschleppt werden müssen.

 

"Normale" Wohnwagen, so wie wir sie kennen sieht man eher selten.

 

Straßenbezeichnungen

 

Wie auch bei uns haben die unterschiedlichen Straßen ihre eigenen Namen und Bezeichnungen. Eine Auswahl:

 

- I / bezeichnet einen Interstate Highway, vergleichbar mit einer Autobahn

 

- US / bezeichnet einen United States Highway, vergleichbar mit einer Bundesstraße

 

- NM / bezeichnet in diesem Fall eine Landesstraße in New Mexico. Andere Bundesländer nutzen natürlich ihre eigenen Abkürzungen

 

- SR / bezeichnet State Routes, das können Haupt- als auch Nebenstraßen sein

 

- CH oder CR / bezeichnet County Highways oder County Roads, vergleichbar mit Kreisstraßen

 

- IR oder BIA bezeichnet Indian Routes, es handelt sich um Straßen die durch eine Reservation führen

 

Wohnmobilspezifische Begriffe

 

- Black Water Tank / bezeichnet den Abwassertank der Toilette.

 

- Grey Water Tank / bezeichnet den Abwassertank der Dusche und der Spüle.

 

- Dumpstation / bezeichnet einen Platz an dem man das Abwasser entsorgen und Frischwasser bunkern kann.

 

- Full Hook Up / bezeichnet die volle Ver- Entsorgung auf einem Stellplatz mit Strom, Wasser, Abwasser und evtl. mit Kabelanschluss.

 

- Fresh Water Tank Sanitizer / wird benötigt um das Verkeimen des Frischwassers zu verhindern. Dieser wichtige Ausrüstungsgegenstand wird nicht vom Vermieter geliefert.

 

- Laundry / bezeichnet eine Wäscherei oder Wäsche im allgemeinen. Die meisten privaten Campgrounds haben Münzwaschmaschinen.

 

- Laundry Detergent Pods or Liquid / bezeichnet Waschmittel zum Wäschewaschen in Pads oder in flüssiger Form.

 

- Toilet Chemicals / benötigt man um den Abwassertank (Black Water) geruchsfrei zu halten. Diese Chemikalie gibt es in den meisten großen Superstores bei RV Supplie / Accessories in Form von Flüssigkeit in Kanistern oder Gel Pads. Andere Bezeichnungen wären: Holding Tank Deodorizer oder Waste Digester.

 

- RV Dump Gloves / bezeichnet Einmalhandschuhe zur Verwendung beim Entleeren der Abwassertanks.

 

- Sewer Hose / bezeichnet den Schlauch, mit dessen Hilfe der Grey- und der Black Water Tank entleert werden.

 

- Slide Valve / ist die Bezeichnung für das Schiebeventil des Grey- und Black Water Tanks.

 

- Water Hose / bezeichnet den Schlauch, mit dem Frischwasser getankt wird.

 

- Water Pressure Regulator / bezeichnet einen Druckminderer der benötigt wird, wenn das Wohnmobil direkt an das städtische Wassernetz angeschlossen wird. Der normale Druck wäre zu hoch für das Bordwassersystem. Der Druckminderer wird vom Vermieter bereitgestellt, das vorhandensein sollte man aber überprüfen.

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt