Banner

6 Seen Kanurundtour Labussee / Mecklenburg Vorpommern

 

Kanu auf dem Rätzsee

 

Start und Ziel der 6 Seen Kanutour ist der Naturcampingplatz am Labussee. (N53° 12.766' E12° 52.939' / WGS84) Dieser Platz ist sowohl für Womofahrer als auch für Zeltcamper optimal geeignet. Vom Campingplatz aus fährt man nach Westen über den Labussee und nimmt Kurs auf die Müritz - Havel Wasserstraße.

 

Start und Ziel Müritz - Havel Wasserstraße

 

Hat man diese erreicht, sieht man nach kurzer Zeit auf der linken Seite einen Campingplatz für Wasserwanderer. Gleich darauf erreicht man den kleinen Peetschsee. Von hier aus sind es nur noch knapp 300 Meter bis zur einzigen Schleuse auf dieser Tour.

 

Campingplatz für Wasserwanderer Schleuse Diemitz

 

Nachdem man die Schleuse passiert hat, biegt man beim erreichen des großen Peetschsees scharf rechts ab und folgt der Wasserstraße weiter bis zum Vizsee. Auch hier biegt man wieder rechts ab in Richtung auf die Fleether Mühle. Der Weg führt nordwärts. Das Gasthaus bietet sich als Pausenstation geradezu an. Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Anlegen.

 

Flether Mühle Flether Mühle Erfrischungsgetränk auf dem Tisch

 

Weiter geht es Richtung Norden. Allerdings gibt es zwischen dem Vizsee und dem Rätzsee keine direkte schiffbare Verbindung. Eine etwa 70 Meter lange Strecke muss man das Kanu über Land bewegen. Dabei überquert man eine wenig befahrene Straße.

 

Landungsstelle Landungsstelle Kanu auf dem Landweg Landungsstelle auf der anderen Seite

 

Im Bereich der Fleether Mühle gibt es einen Campingplatz für Wasserwanderer. (Ferienidyll Am Rätzsee / N53° 13.236' E12° 51.791' / WGS84) Bevor man den Rätzsee erreicht, führt der Weg für ein paar hundert Meter durch eine urwaldähnliche Landschaft.

 

Urwaldfeeling Urwaldfeeling Blick auf den Rätzsee

 

Nun hat man einen knapp 4 Kilometer langen Schlag über den Rätzsee vor sich. Fast gerade geht es in nordöstlicher Richtung über den See, am Anfang passiert man ein paar idyllisch gelegene Häuser am See.

 

Häuser am Seeufer Auf dem See

 

Kurz bevor man den Fkk Campingplatz am Rätzsee erreicht, öffnet sich nach Osten hin der/das Drosedower Bek. Hier biegt man scharf rechts ab und folgt dem Wasserweg nach Süden. (N53° 15.122' E12° 54.226' / WGS84) Über eine Distanz von knapp 2 1/2 Kilometern führt der Weg durch eine wildromantische Landschaft. Dabei unterquert man einmal eine Fußgängerbrücke.

 

Im Anschluss an den Drosedower Bek erreicht man den Gobenow See. (N53° 13.883' E12° 54.760' / WGS84) Den See überquert man in südlicher Richtung. Wer hier einen Übernachtungsplatz sucht, wird schnell fündig. (Campingplatz am Gobenowsee / N53° 13.651' E12° 55.211' / WGS84) Bei Position: (N53° 13.183' E12° 54.840' / WGS84) beginnt eine knapp 1,3 Kilometer lange Wasserstraße, die zum Labussee führt.

 

Auf dem Wasser Auf dem Wasser Auf dem Wasser

 

Hat man den Labussee erreicht, folgt man dem Ufer rechterhand für etwa 2,5 Kilometer. Das Ziel ist erreicht, die Runde geschafft. Die Distanz für diese Kanutour beträgt etwa 16,5 Kilometer. Incl. der Schleusung, der Pause bei der Fleether Mühle und mehrerer Fotopausen habe ich für die Tour 6 1/2 Std. benötigt.

 

Kartendarstellung

 

Karte erstellt mit Garmin BaseCamp.

Klick auf die Karte für X - Large Darstellung.

Alle Wegepunkte und den Track im GPX Format für Garmin gibt es hier.

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt