Banner

Wanderung entlang der Schmalspurbahn Zachlorou - Diakofto

 

 

Die Bahnstrecke mit einer Spurweite von 750mm wurde Ende des 19. Jahrhunderts, im März 1896 eröffnet. Sie sollte Teil einer Verbindung von Diakofto bis nach Tripolis sein. Aufgrund der schwierigen Verhältnisse wurde sie aber nur bis Kalavryta gebaut.

 

Die Streckenlänge von Diakofto bis Kalavryta beträgt etwas über 22 Kilometer. In der Zwischenstation Zachlorou gibt es einen Bahnhof. (Km 12,6 / Höhe: 625m) Von hier aus führt ein Fußweg zum etwa 3 Kilometer entfernten Kloster Moni Megalou Spileou. (Kloster der großen Höhle) Für diese Strecke benötigt man ca. 1 Std.

 

Megaspiaelon

Das Kloster wurde bereits im 4. Jh. gegründet. Die unteren Stockwerke befinden sich in der Höhle. Die oberen Stockwerke wurden aufgesetzt.

 

1943 wurde das Kloster von der Wehrmacht zerstört. Im Kloster befinden sich zahlreiche religiöse Artefakte.

 

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Zachlorou und führt entlang der Bahngleise durch die Schlucht des Vouraikos zurück nach Diakofto. Für die Strecke von etwas über 12 Kilometern sollte man 3 1/2 bis 4 Std. Zeit einplanen. Es empfiehlt sich gutes Schuhwerk zu tragen und eine Taschenlampe mitzunehmen, da der Hike teilweise durch Tunnels führt.

 

Der Hike führt anfangs durch Gärten mit Walnussbäumen. Später dann durch die Schlucht mit Felswänden, die bis zu 800 Metern aufragen. Auf dem letzten Teil wandert man durch Zitronen- Orangen- und Olivenhaine.

 

Es empfiehlt sich, ein oder zwei Tage vor dem geplanten Hike am Bahnhof in Diakofto nach der Auslastung der Bahn zu fragen. Gerade an Wochenenden gibt es viele Reservierungen durch Gruppen.

 

Die Aufnahmen stammen aus meinen Anfängen der digitalen Fotografie. Ich bitte die Qualität zu entschuldigen.

 

Bahnhof Zachlorou

 

Bahnhof Bahnhof

 

Klick auf das erste Bild für eine Diashow

 

Schmalspurbahn Schmalspurbahn Schmalspurbahn Schmalspurbahn Schmalspurbahn Schmalspurbahn Schmalspurbahn Schmalspurbahn

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt