Banner

Erdpyramiden Segonzano / Trentino / IT

 

Position Trailhead: (N46° 10.854' E11° 15.820')(WGS84)

 

Erdpyramiden Segonzano Gruppe II

 

Die Erdpyramiden von Segonzano befinden sich in der Provinz Trentino, ca. 23 Kilometer nordöstlich von Trient. Die Erdpyramiden verteilen sich auf drei Gruppen + einem einzeln stehenden Hoodoo.

 

Dieser Hike ist kein Spaziergang. Obwohl auch für Kinder geeignet, sind auf den 4,1 Kilometern ca. 350 Höhenmeter zu bewältigen.

 

Direkt nach dem Parkplatz trifft man auf den Trailhead in Form eines Kassenhäuschens. Für die Unterhaltung der Wege und Aussichtspunkte wird ein Obolus von €3 erhoben. (Stand: Juli 2015)

 

Bulli am Parkplatz Schild am Trailhead Trail Wegweiser entlang des Trails

 

Nach ein paar Metern sieht man linkerhand ein paar Felsnadeln, tatsätchlich handelt es sich bereits um die erste Gruppe. Von unten betrachtet ist der Ausblick unspektakulär.

 

Nach 500 Metern zweigt links der Trail zum unteren Aussichtspunkt auf Gruppe II ab. Folgt man diesem Weg, erhascht man nochmals einen Blick auf die erste Gruppe.

 

Felsnadel Gruppe I Felsnadel

 

Nach 0,9 Kilometern trifft man auf einen Weg, diesem folgt man nach Osten. Ein paar hundert Meter weiter hat man den ersten Aussichtspunkt auf Gruppe II erreicht.

 

Hoodoos der Gruppe II Hoodoos der Gruppe II

 

Es geht zurück bis zum Hauptweg, diesem folgt man weiter Richtung Osten. Nach weiteren ca. 600 Metern steil bergauf teilt sich der Trail. Nach rechts zweigt ein Weg zum unteren Aussichtspunkt auf Gruppe III ab. Nach weiteren 150 Metern hat man den meiner Meinung nach schönsten Aussichtpunkt erreicht. Eine Bank lädt zum Entspannen ein.

 

Hoodoos und Felsnadeln der Gruppe III Hooodoo Gruppe III

 

Zurück auf dem Hauptweg zweigt nach weniger als 100 Metern der Trail zum Aussichtspunkt Nr. 2 auf die Gruppe II nach links ab. Ein kurzer knackiger Anstieg führt zur Aussichtsplattform. So nah kommt man selten einem Hoodoo.

 

Aussichtsplattform Gruppe II Hoodoos der Gruppe II

 

Den Weg zum oberen Aussichtpunkt auf Gruppe III könnte man sich eigentlich sparen, zumindest im Sommer sieht man durch die dichte Vegetation so gut wie gar nichts. Einzig und allein der einzeln stehende Hoodoo nörlich des Trails ist es wert, den Anstieg in Kauf zu nehmen.

 

Ein Hoodoo im Wald Einzeln stehender Hoodoo

 

Nördlich der dritten Gruppe befindet sich noch ein Picknickplatz, diesen habe ich nicht mehr besucht.

 

Der Trail führt selten flach durch das Gelände, starke Steigungen / Gefälle sind die Regel. Teils besteht der Trail aus losem Schotter, häufig aus Treppenstufen. Gutes Schuhwerk und ein ausreichender Flüssigkeitsvorrat sind unerlässlich! Es gibt auf dem Trail keine Möglichkeit, den Trinkwasservorrat aufzufüllen.

 

Für den Trail habe ich incl. mehrerer Fotostopps (und etlicher Verschnaufpausen) knapp 3 Stunden benötigt, die reine Gehzeit lag bei 1 3/4 Stunden.

 

Neben dem Kassenhäuschen befindet sich eine kleine Gaststätte.

 

Höhenprofil

 

Übersichtskarte Detailkarte

 

Karten und Grafik erstellt mit Garmin BaseCamp.

Klick auf die Karten für X - Large Darstellung. (Klick hier für die Übersichtskarte als PDF)

(Klick hier für die Detailkarte als PDF)

Alle Wegepunkte und den Track für Garmin gibt es hier.

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt