Banner

Ocala National Forest

 

Der Ocala National Forest liegt ca. 65 KM nördlich von Orlando. Eingebettet vom St. Johns River auf der östlichen und vom Ocklawaha River auf der westlichen Seite erstreckt sich dieser NF auf einer Fläche von etwa 1540 Quadratkilometern.

 

Erreichbar ist er von Orlando aus über die US 441 und SR 19, von Daytona Beach über die US 92, die SR 17 und die SR 40. Von der Westküste kommend bietet sich die Anfahrt über den I 75 an. In Ocala wechselt man auf die SR 40.

 

Kleiner See im Ocala NF

 

Seinen Namen erhielt er aus der Sprache der Timucuan Indianer. Ocala – schönes Land.

 

Bereits 1908 gegründet, ist er heute einer der meistbesuchten Nationalforste der USA und ein Paradies für Naturliebhaber und Aktivurlauber. Verwaltet wird das Gebiet vom USDA Forest Service.

 

Die hügelige Landschaft ist zum Teil einzigartig, hier befindet sich das weltweit größte zusammenhängende sand pine scrub.(Sand Kiefer Gestrüpp)

 

Der NF bietet sich ganzjährig als Ziel an. In den trockenen Monaten im Winter zwischen Nov. und März schwanken die Temperaturen zwischen 10 und 22 Grad. Im warmen und meist feuchten Sommer steigen die Höchstwerte leicht auf 35 Grad. Bei der Bezeichnung NF denkt man eigentlich nur an Wald. Die Vegetationszonen sind aber äußerst unterschiedlich. Man findet hier Wälder mit unterschiedlichen Harthölzern, Sanddünen, Prärien, Sümpfe und mehr als 600 Seen und Weiher.

 

Auch ist er die Heimat von einigen der mehr als 700 Springs (Quellen) in Florida. Die bekanntesten sind Juniper Springs, Alexander Springs, Silver Glen Springs und Salt Springs.

Juniper Springs Recreaction Area

 

Juniper Springs Quelltopf

 

Alexander Springs Recreation Area

 

Alexander Springs Quelltopf

 

Salt Springs Recreation Area

 

Salt Springs Quelltopf

 

Genauso vielfältig wie die Vegetation ist der Artenreichtum der Tierwelt. Im National Forest lebt eine von nur noch 3 verbliebenen Schwarzbärpopulationen in Florida. Im Winter kann man bis zu 400 Vogelarten beobachten, darunter Weißkopfseeadler, Fischadler, Eulen, Truthähne und Waldstörche. Alligatoren und Otter findet man in vielen Gewässern.

 

Für Wanderer, Radfahrer, Quadfahrer (permit) und Reiter gibt es Trails von etwa 3 KM bis zu 106 KM Länge. Ein Abschnitt des Florida National Scenic Trail führt von Nord nach Süd durch den NF.

 

Lake Eaton Sinkhole Trail

 

Lake Eaton Sinkhole Trail

 

Lake Eaton Loop Trail

 

Lake Eaton Loop Trail

 

Manche Trails können nur über gravel Roads erreicht werden. Ein 4WD ist keine Pflicht, erleichtert aber die Anfahrt, da es einige tiefe Sandpisten gibt. Das Befahren der Forest Roads ist erlaubt.

 

Klick auf das erste Bild für eine Diashow

 

 

Fähranleger Little Lake George

 

 

Wassersportbegeisterte können an verschiedenen Stellen im NF Kanus mieten. Die Kanutouren sind auch für Familien geeignet. Einzelne Konzessionäre bieten einen Shuttleservice an.

 

Über den gesamten NF verteilen sich 17 Campgrounds.

 

Rund um den Ocala NF gibt es keinen Mangel an Unterkünften, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Im südlichen Teil des NF befindet sich eine ca. 23 Quadratkilometer große Bombing Range der US Navy. Diese ist für die Öffentlichkeit gesperrt.

 

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt