Banner

Okefenokee National Wildlife Refuge / Stephen C. Foster State Park

 

 

Das Okefenokee National Wildlife Refuge befindet sich im südöstlichen Teil von Georgia, ein kleiner Teil gehört auch noch zu Florida.

 

Mit 700 Quadratmeilen ist er der größte unerschlossene Sumpf der USA. Im Herzen des Sumpfes befindet sich der Stephen C. Foster State Park.

 

Hier gibt es einen Campground, sowie die Möglichkeit mit Kanus oder mit motorisierten Aluminiumbooten den Sumpf zu erkunden.

 

Der Sumpf liegt nordwestlich von Jacksonville. Wer von hier kommt wird wahrscheinlich die östlichen Eingänge bevorzugen. Ich wollte allerdings ins Herz des Sumpfes vordringen.

 

Dazu muss man einen kleinen Umweg auf sich nehmen und über Fargo / Edith auf der westlichen Seite einfahren. Der Weg führt durch für diese Gegend typischen Kiefernwälder. Am Ende der CR 177 wartet der Stephen C. Foster SP.

 

Wenn man sich schon in so abgelegene Gebiete begibt, sollte man auch die Möglichkeit nutzen, hier zu übernachten. Neben 64 Campsites (mit Strom und Wasser) gibt es auch 9 Cottages, die angemietet werden können. Mitte April 2010 gab es keinerlei Probleme mit Moskitos.

 

Ohne Boot geht hier natürlich gar nichts. Im Bild unten ist der Verbindungskanal zu sehen, der vom Boat Basin zum zum Suwanee River führt. Kanus und motorisierte Aluminiumboote können in der Trading Post gemietet werden. Für die mit einem 6 PS ausgerüsteten Aluboote benötigt man keinen Bootsführerschein. Geführte Touren werden ebenfalls angeboten.

 

 

 

 

Für Naturliebhaber ist dieser Sumpf ein Paradies. Ich wiederhole mich gerne, wer nur mit dem Auto hierherfährt, keine Wanderung, oder keine Bootstour macht, sieht nichts.

 

 

Und selbstverständlich gibt es auch hier jede Menge Alligatoren.

 

 

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt