Banner

Hike / Navajo & Queens Garden Trail / Bryce Canyon NP / UT

 

Position Trailhead: (N37° 37.363' W112° 09.965')(WGS84)

 

 

Die Kombination aus dem Navajo und dem Queens Garden Trail ist eine der schönsten Möglichkeiten den Bryce Canyon NP zu erleben. Den Schwierigkeitsgrad des Trails stufe ich als "moderate / gemäßigt" ein.

 

Die Distanz wird offiziell mit 2,9 Meilen (4,6 KM) angegeben. Geloggt habe ich 3,2 Meilen, (5,1 KM) der Höhenunterschied liegt bei ca. 180 Metern. Der Zeitbedarf lag bei mir bei knapp über 2 1/2 Std. Vom NPS werden 1 - 3 Std. angegeben.

 

Die beste Zeit ist morgens, dann erstrahlen die Sandsteinwände und Spikes in der Morgensonne. Auch wenn der Trail nicht besonders lang ist, sollte man ihn nicht unterschätzen. Der NP liegt auf einer Höhe von 2400 - 2700 Metern, für die meisten von uns ist eine körperliche Betätigung in dieser Höhe ungewohnt.

 

Die Kombination dieser Trails bietet sich an, da man auf diesem Wege einen schönen Loop laufen kann. Man startet am Sunset Point mit dem Navajo Trail, und kehrt über den Queens Garden Trail zum Sunrise Point auf den Rim zurück. Bei dieser Variante geht es anfangs steil in Serpentinen bergab, der Aufstieg über den Queens Garden Trail ist gemächlich.

 

Auf den ersten Metern des Navajo Trails muss man noch mit etlichen Leuten rechnen, die meisten Besucher wandern aber nur bis zur Schlucht und kehren dann um. Trotzdem ist dieser Trail stark frequentiert.

 

Serpentinen Trail Sign

 

Der Abstieg über die Serpentinen ist einzigartig und beeindruckend. Immer näher rücken die Felswände zusammen, immer höher ragen sie auf.

 

Serpentinen Serpentinen

 

Klick auf das erste Bild für eine Diashow

 

 

Dass hier in diesem engen Canyon Bäume dieser Größe wachsen können ist erstaunlich. Die Schlucht weitet sich, und man folgt dem Trail nach Süden.

 

Trail Scenery

 

Es dauert nicht lange, dann erreicht man die Abzweigung zum Peek-a-boo Loop Trail. Wir lassen ihn rechts liegen und gehen geradeaus weiter. Gleich darauf kommt der nächste Abzweig. Links verläuft der Navajo Loop Trail zurück zum Trailhead. Wir gehen aber geradeaus weiter auf dem Queens Garden Trail.

 

Trail Sign Weggabelung Navajo und Queens Garden Trail

 

Weiter führt der Loop mit spektakulären Aussichten auf Felszinnen, dem ein oder anderen Canyon und auch einen kleinen Arch. Die bald einsetzende Steigung ist gemäßigt.

 

Kleiner Arch Felszinnen Felszinnen Balanced Rocks Queens Garden Trail Felszinnen

 

Kurz vor Ende des Trails landet man am Sunrise Point. Von hier aus führt der Trail am Rim entlang zurück zum Sunset Point. Der Loop ist geschafft.

 

Blick vom Rim hinunter

 

Sollte man im Bryce Canyon NP nur diesen Hike geplant haben, gibt es als Option eine kleine Erweiterung. Biegt man an der Kreuzung Navajo- und Peekaboo Trail nach links (Norden) ab trifft man nach etwa 350 Metern auf die Two Bridges. Anschließend läuft man zurück zum Abzweig und folgt dem Trail wie oben beschrieben.

 

Übersichtskarte Detailkarte

 

Karte erstellt mit Garmin BaseCamp.

Klick auf die Karten für X - Large Darstellung. (Klick hier für Übersichtskarte / Detailkarte als PDF)

Die Wegepunkte und den Track im GPX Format für Garmin gibt es hier.

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt