Banner

Emerald Pools / Zion NP / Utah / Hike

 

Emerald Pools

 

Der Emerald Pools Trail im Zion NP ist einer von den weniger anstrengenden Hikes. Gut erschlossen bietet er fantastische Aussichten. Die hier beschriebene Variante startet am Shuttle Parkplatz der Zion Lodge und endet am Grotto Shuttle Stop.

 

Brücke über den Virgin River Virgin River Trail

 

Vom Shuttle Parkplatz aus hält man sich nach Südwesten, überquert zuerst die Parkstraße und gleich darauf den North Fork des Virgin River. Hier hat man zwei Möglichkeiten, nach links führt der Weg zum Middle Emerals Pools Trail, nach rechts wandert man auf dem Lower Emerald Pools Trail. Beide treffen später wieder aufeinander. Folgt man dem Lower Trail ist der Anstieg moderat. Nach insgesamt 0,8 Meilen steht man hinter dem Wasserfall.

 

Wasserfall Wasserfall Wasserfall Wasserfall

 

Anschließend besteht die Option, zu den Middle und Upper Pools aufzusteigen. Dies würde ich auch empfehlen, denn die Aussicht ist fantastisch. Dieser Aufstieg ist ein bisschen anstrengender, es sind schon bedeutend weniger Besucher unterwegs. Er ist aber auch für Kinder ohne Probleme geeignet. Leider waren bei meinem Besuch im Herbst die Pools ziemlich trocken. Im Frühjahr kann man hier auch einen Wasserfall bewundern.

 

Middle Pools Middle Pools Upper Pools

 

Von dem Punkt, von dem das Wasser der mittleren Pools hinabstürzt, hat man einen fantastischen Ausblick über den Behunin Canyon in Richtung auf Red Arch und Deer Trap Mountain.

 

Ausblick über den Behunin Canyon

 

Zurück auf dem Haupttrail kann man entweder den gleichen Weg zurück laufen, oder alternativ dem Trail erst nach Osten und dann nach Norden bis zum Grotto Shuttle Stop zu folgen. Auf diesem Teilstück geht es beständig bergab, vielen Hikern begegnet man nicht. Die meisten scheinen zurück zur Zion Lodge zu laufen.

 

Blick zurück auf den Wasserfall Blick nach Norden über den Park

 

Am Ende dieses One Way Trails hat man eine Distzanz von ca. 2,3 Meilen zurückgelegt. Die Höhendifferenz liegt bei etwas über 300 Metern. Die reine Gehzeit lag bei 1 1/4 Stunden. Incl. mehrerer Fotostopps war ich 2 1/4 Stunden unterwegs. Das Höhenprofil möchte ich nicht einstellen, durch die vielen Reflexionen der Felswände werden Teile des Trails, bzw. die Anstiege falsch dargestellt.

 

Kartendarstellung

 

Karte erstellt mit Garmin BaseCamp.

Klick auf die Karte für X - Large Darstellung.

 

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt