Banner

Dienstag, 27.04.2010

 

Nach einer ruhigen Nacht im Motel verlasse ich den Süden und steuere mein Endziel an, das Billows Motel in Redington Beach.

 

 

Das Wetter passt wieder, es ist sonnig und windig mit vereinzelten Wolken, das typische Floridawetter eben. Auf dem Weg nach Redington Beach mache ich einen kurzen Abstecher nach Sanibel in das J. N. "Ding" Darling National Wildlife Refuge. Leider sind die Tiersichtungen sehr mau, es ist gar nix los.

 

Ich erfahre allerdings dass im Februar, höchstwahrscheinlich aufgrund des kalten Wetters, das letzte auf Sanibel freilebende Krokodil verstorben ist. Schade!

 

Ich verlasse Sanibel und fahre noch einmal nach Venice. Ich will nicht glauben, dass an meinem Lieblingsspot nichts mehr los ist. Es ist zwar nicht so schlimm wie noch vor ein paar Tagen, aber wirklich viel los ist auch heute nicht.

 

Es rentiert sich kaum, den Fotoapparat zu zücken. Da sieht man erst, was das Wetter für einen Einfluss hat. Ich breche schnell auf und fahre weiter. Unterwegs halte ich an um Kaffee zu trinken, dabei fällt mir dieser restaurierte Oldtimer auf.

 

Nachdem ich ein paarmal mit dem Fotoapparat um den Wagen geschlichen bin, hat mich der Eigentümer spontan gefragt, ob ich mich nicht mal reinsetzen möchte. Ein wirklich netter Zug!

 

 

Am späten Nachmittag checke ich für zwei Nächte im Billows Motel ein. Ich erhalte wieder ein perfekt sauberes, nett eingerichtetes kleines Apartment.

 

Heute gehe ich nur noch an den Strand, ein langer Strandspaziergang ist längst überfällig. Ich genieße den warmen Abend, obwohl es durch den Wind teilweise recht frisch ist.

 

 

Ich genieße den vorletzten Abend.

 

 

previous

next

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt