Banner

Sonntag, 19.09.2010

 

Heute Nacht war es ziemlich windig. Ich musste sogar aufstehen, und mein Vordach abbauen. Beim Aufstehen ist es sonnig und sehr windig. Ich beschließe einen Ruhetag einzulegen.

 

Nach dem Frühstück gehe ich an den Strand und werfe mich in die Fluten, das Schwimmen im warmen Wasser mit den Wellen ist toll. Nach der ganzen Anstrengung muss ich mich erst einmal an den Strand legen. Nur am Strand liegen ist aber langweilig. Während ich überlege was ich unternehmen könnte, sehe ich in der Ferne Kyte Surfer auf dem Wasser. Das wäre doch etwas zum zuschauen.

 

Ich packe meinen Rucksack, schwinge mich auf das Fahrrad und fahre in die nächste Bucht.

 

Lagune

 

Kyte Surfer Lagune Surfer Kyter im Flug

 

Ich fahre zum Campingplatz zurück, mache kurz Mittag und lege mich dann an den Strand.

 

Am späten Nachmittag gibt es noch einmal ein bisschen Aufregung. Ein anderer Camper, der gerade erst angekommen ist fährt sich im Sand fest. Und zwar so richtig, er sitzt mit dem Unterboden auf. Die Zufahrt selbst ist ganz OK, aber an den Seiten ist der Sand ziemlich tief. Mit Hilfe von ein paar Holzbrettern und Schlepphilfe eines Allradfahrzeuges kommt das Womo nach etwa einer Stunde frei. Es riecht etwas nach verschlissener Kupplung, der Camper ist am Ende.

 

Uiiii, das kann morgen lustig werden, ich muss da auch durch. Ein Versuch, Berni zu erreichen scheitert. Ich bekomme keine Antwort auf meine SMS. An was es liegt kann ich nicht sagen???? Allerdings habe ich den Verdacht, dass mein Handy bald den Geist aufgibt. Es zeigt mir in letzter Zeit häufig an, dass die Netzsuche aktiv ist, obwohl in meiner direkten Umgebung Leute mit ihren Handys telefonieren.

 

Das ist der Ausblick den ich vom Bus aus habe.

 

Sonnenuntergang

 

Der Abend verläuft ähnlich wie Gestern. Ich sitze gemütlich vor dem Womo und genieße Wind und Wetter.

 

previous

next

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt