Banner

Freitag, 27.04.2012

 

Der Jetlag!! Wir sind schon um 4.30 Uhr wach und beobachten den Sonnenaufgang durch das Hotelfenster. Da wir eine frühe Übernahme des Womo´s gebucht haben, sollen wir zwischen 7 und 8 Uhr vor dem Hotel abgeholt werden. Mal schaun. 2007 habe ich hier ziemlich lange umsonst gewartet, weil in der Vermietstation keiner wusste, dass ich komme. Hoffentlich funktioniert das heute besser. Wir beschließen, unser Frühstück zu verschieben. Wir wollen so schnell wie möglich das Wohnmobil übernehmen.

 

Also tapern wir wieder mit dem ganzen Gepäck durch die Spielhalle, erstaunlicherweise sind sogar so früh einige Spielautomaten umlagert. Meine vermisste Tasche wurde in der Nacht von Delta abgegeben, ich bin komplett. Wir checken aus und stellen uns mit unserem Gepäck vor dem Haupteingang auf und warten auf den Shuttle von El Monte.

 

Im Excalibur Casino Wohnmobile vor der Vermietstation

 

Es kommen jede Menge Autos, nur unser Shuttle ist nicht dabei. Anrufen nützt auch nix, das Büro ist noch nicht besetzt. Kurz nach 8 Uhr erreiche ich endlich die Vermietstation.

Wohnmobil auf dem Campground

 

Ich könnte ausrasten, angeblich wartet das Shuttle seit einer dreiviertel Stunde am Hintereingang auf uns. Das hätte auch jemand sagen können, dass die Shuttles nur hinter dem Hotel halten dürfen. Wenigstens müssen wir das Gepäck nicht schleppen, ein Angestellter lädt unser Gepäck auf seinen Trolley und bringt es zum Hintereingang.

 

Den Fahrer kenne ich schon, es ist der Gleiche wie vor 5 Jahren. Eine Partie sitzt schon im Shuttle, eine weitere wird noch abgeholt, dann werden wir nach Henderson gebracht. Die Übernahme geht schnell, uns so sind wir schon bald auf der Straße. Als erstes steht der Großeinkauf an.

 

Im Wal Mart füllen wir zwei Einkaufswagen mit allem was man so braucht. Da wir uns gegen die Ausstattungspakete von El Monte entschieden haben, müssen wir auch Schlafsäcke kaufen. Bis auf die Toilettenchemikalien bekommen wir alles. Gefrühstückt haben wir immer noch nicht, also kehren wir schnell bei Mc. D. ein.

 

Wir verlassen Las Vegas und wenden uns nach Norden. Es geht zum Valley of Fire, hier hätte ich die erste Übernachtung eingeplant. Um in Ruhe die Womo´s einrichten zu können, wollte ich keine lange erste Tagesetappe. Tatsächlich bekommen wir zwei Plätze auf dem Atlatl Rock CG, wir nehmen die Comfortplätze mit Stromanschluss.

 

Spaziergang zwischen roten Felsen Spaziergang zwischen roten Felsen

 

Wir stellen die Wohnmobile auf und räumen sie Urlaubsfertig ein. Anschließend starten wir einen Erkundungsspaziergang. Zuerst geht es zum Atlatl Rock, dort bewundern die Petroglyphen.

 

Ich möchte mir die Gegend etwas genauer ansehen. Mein Vater und Christa gehen zurück zum Womo, sie sind noch müde von der langen Anreise. Charly und ich umrunden die komplette Felsengruppe. Das dauert deutlich länger wie gedacht, wir sind über 2 Std. unterwegs.

 

Völlig fertig sind wir kurz vor Sonnenuntergang zurück am Campground. Wir bauen noch den Grill zusammen, dann gibt es unser erstes BBQ.

 

Jetzt fühlen wir uns so richtig im Urlaub. Der Abend wird lang, die Nacht kurz.

 

previous

next

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt