Banner

Sonntag, 29.04.2012

 

Nach einer ruhigen Nacht klettere ich mit Kreuzweh aus dem Alkovenbett. Die lange Fahrerei gestern hat mich doch ganz schön geschlaucht.

 

Das Frühstück baut mich wieder auf. Der Plan sieht vor, heute in östlicher Richtung durch den Grand Canyon NP und dann über die Navajo Bridge nach Lees Ferry zu fahren.

 

Im Gegensatz zu gestern also eine kurze Strecke, zu sehen wird es aber genug geben. Wir fahren fast alle Aussichtspunkte am Grand Canyon an, über das Wetter können wir uns nicht beklagen, die Sonne strahlt vom Himmel

 

Mehr Fotos vom Grand Canyon gibt es hier.

 

Am frühen Nachmittag sind wir in Cameron und zuckeln gemütlich Richtung Bitter Springs. Hier biegen wir auf die Alt 89 ab und fahren zur Navajo Bridge. Leider sehen wir heute keinen Condor, das macht aber nichts, uns gefällt es auch so.

 

Charly, Christa und mein Vater am Grand Canyon Charly, Christa und mein Vater auf der Navajo Bridge

 

Weiter geht es über die Lees Ferry Road. Und haben wieder Glück, es gibt noch freie Plätze auf dem Campground. Wir spazieren runter zum Colorado und stellen entsetzt fest, dass der Wasserspiegel erschreckend niedrig ist. Auf einer Sandbank mitten im Fluß baden einige Familien.

 

Wir wollen den Spaziergang eigentlich noch ein bisschen ausdehnen, bei mir geht aber plötzlich gar nichts mehr. Mein Kreislauf spielt nicht so richtig mit, ich muss mich hinlegen. Anscheinend habe ich mich in der tiefgekühlten Delta Maschine doch ein bisserl verkühlt. Also gehen Charly, Christa und mein Vater alleine auf Tour.

 

Am Colorado Mein Vater am Colorado Charly und Christa am Colorado Mein Vater vor dem Wohnmobil

 

Nachdem sie vom Spaziergang zurück sind setzen wir uns vor die Womo´s, bewundern die Umgebung und machen ein ........BBQ.

 

previous

next

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt