Banner

Sonntag, 13.05.2012

 

Heute liegt wieder ein langer Tag mit vielen Meilen vor uns. Es geht einmal quer durch Nevada Richtung Kalifornien. Die einzigen geplanten Stopps sind der Bonneville Racetrack und die ein- oder andere Tankpause.

 

Wohnmobile am Bonneville Racetrack Christa, Charly und mein Vater an den Salt Flats Hinweisschild Bonneville Racetrack

 

Leere Autobahn

Auf ein Rennen verzichten wir, das wäre wohl eher peinlich. Außerdem schreckt uns ein im Salz feststeckendes Wohnmobil ab. Der Untergrund scheint etwas tückisch zu sein.

 

Ein kleines Schmankerl habe ich noch für Charly, Christa und meinen Vater. Nachdem die letzen Wochen so gut liefen, und wir unsere "Dispotage" noch zur Verfügung haben, schmeiße ich die Planung um. Eigentlich sollte es von Salt Lake City direkt nach San Francisco gehen. Jetzt machen wir einen Schwenk über den Yosemite NP. Diesen wollte Christa gerne sehen.

 

Die Zeit reicht, also fahren wir erst mal einen endlos langen Hwy. nach Westen. Überraschenderweise ist die Strecke gar nicht so langweilig wie befürchtet.

 

Wir fahren den I 80 bis Fernley, und nehmen Kurs auf den Dayton State Park. Am frühen Abend checken wir in diesem kleinen SP ein. Ein paar Plätze sind noch frei, wir stellen unsere Wohnmobile auf, dann sind wir erledigt. Heute war der absolute Höllenmarathontag. Wir sind 530 Meilen gefahren. Ein Wahnsinn!!

 

Bevor ich den Grill für unser abendliches BBQ anheize, laufe ich noch eine kleine Runde um den Campground. Der Spaziergang zum Carson River ist ganz nett, aber nicht das, was ich mir erwartet, oder erhofft hatte. Länger möchte ich hier nicht bleiben, aber zum Übernachten reicht es.

 

In 30 Sekunden durch Nevada

 

previous

next

©2009-2017 by Elmar Frisch •Impressum & Kontakt